top of page

Alles über Flyball

z6d_1778-denoiseai-low-light_52118674867_o.jpg

Flyball für Neulinge

Eine kleine Einführung.

Die spinnen doch die Flyballer?

Rennen, springen, fangen und apportieren: Das ist Flyball. Der noch relativ junge Hundesport eignet sich für bewegungsfreudige Hunde jeder Größe. Er fördert neben Fitness und Sozialverträglichkeit auch die Hund-Mensch-Beziehung.

 

Wer zum ersten mal beim Flyball zuschaut, registriert zunächst, dass dies kein leiser Sport ist. Die Hunde puschen sich vor einem Lauf hoch, feuern ihre Teamkameraden mit lautem Gebell an. Sie wissen worum es jetzt gleich geht.

 

Beim Flyball stehen Tempo, Spieltrieb und Apportierfreude der Hunde im Vordergrund. Der Wettkampfsport ist offen für Hunde aller Rassen und macht auch den Zuschauern viel Spaß. Spannende Wettkämpfe und rasante Rennen sind charakteristisch für diese Mannschaftssportart. Eine Flyballmannschaft besteht aus sechs Hunden mit ihrem Hundeführer, jeweils vier davon treten in einem Rennen gegeneinander an.

 

Die Formel 1 des Hundesports.
 

Rot, Gelb, Grün: Wie bei den Rennen der Formel1 zählt die Ampel des Electronic-Judging-System bis zur Startfreigabe. Es geht los. Der Hund sprintet über die Startlinie. Er springt über vier Hürden und fängt den Ball aus der Flyball-Box. Anschließend rennt er über die Hindernisse zurück zu seinem Herrchen/Frauchen. Sobald er die Ziellinie überquert hat, startet sofort der nächste Hund seiner Mannschaft. Auch dieser rennt unter lautstarken Anfeuerungs- und Kommandorufen seines Besitzers und lautem Bellen der anderen Hunde über die Wettkampfbahn. Am Ende des Flyball-Turniers sind die Vierbeiner außer Atem und die Zweibeiner meistens heiser – aber beide glücklich. So lässt sich Flyball – kurz gesagt – zusammenfassen.

 

Groß oder klein - Dick oder dünn


Flyball kann von allen gesunden Hunden gespielt werden. Um den unterschiedlichen Größen der Hunde gerecht zu werden, gibt immer der kleinste Hund der Mannschaft die Sprunghöhe der vier Hürden vor. Die Hürdenhöhe ist in 2,5 cm Schritten von 15 cm bis 32,5 cm einstellbar.

 

Chancengleichheit


Bei Turnieren wird im direkten Vergleich gegen eine gegnerische Mannschaft gelaufen. Um im Wettkampf gleiche Bedingungen zu schaffen werden die Teams in Divisionen mit vier bis acht Teams entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit eingeteilt. In jeder Division wird ein Sieger ermittelt. 

 

Flyball kam in den 1990er Jahren von Amerika über England, Belgien und Holland zu uns nach Deutschland. Die erste Deutsche Flyballmeisterschaft fand 2008 statt und wird seither im zweijährigen Turnus abgehalten.

Flyball von A bis Z

Die wichtigsten Begriffe für Anfänger erläutern wir hier in Kürze

bottom of page